Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über den Umgang mit personenbezogenen Daten durch uns.

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Verantwortlich für die Entscheidung über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung ist:

Richard Bock
Bock's Genussfabrik
Zeppelinstr. 3
45470 Mülheim an der Ruhr

Tel: 0208 88278844
Fax: 0208 88278859
E-Mail:catering@bocks-genussfabrik.de

Was sind personenbezogene Daten?

Um personenbezogene Daten handelt es sich bei allen Informationen, wenn diese sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen. Dies gilt auch wenn die Person erst durch Zuordnung weiterer Informationen bzw. nur schwer identifizierbar ist. (vgl. Art. 6 Nr. 1 DSGVO)

Ist die Bereitstellung personenbezogener Daten erforderlich?

Grundsätzlich besteht keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten. Andernfalls teilen wir Ihnen in der Datenschutzerklärung jew. unter dem Unterpunkt mit, wenn die Bereitstellung gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, wenn Sie verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte.

Wo werden Daten erhoben?

Zugriff auf unsere Internetseiten

Mit dem Zugriff auf die Internetseiten werden zunächst die mit dem Vorgang technisch einhergehenden Daten über die Verbindung verarbeitet.

Das sind
• die IP-Adresse des zugreifenden Internetanschlusses (und ggf. der verwendete Port für die Kommunikation mit dem Server)1
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs1
• die aufgerufene Seite (URL) und Parameter1
• das verwendete Kommunikationsprotokoll (z.B. HTTP 1.1)
• die verwendete Zugriffsmethode (GET, POST, HEAD oder PUT)1
• die übermittelte Datenmenge
• der Erfolgsstatus der Übermittlung1.

Der Nutzer ist insbesondere durch die IP-Adresse ggf. identifizierbar.

Darüber hinaus werden Daten zur verwendeten technischen Umgebung verarbeitet, die u.a. der Browser, d.h. das Programm mit dem der Nutzer die Internetseite aufruft, übermittelt. Diese Daten dienen dazu, eine den konkreten Gegebenheiten angepassten Programmablauf und korrekte Darstellung der Internetseite ermöglichen zu können.

Das sind
• der verwendeten Browser
• das verwendete Betriebssystem und der Gerätetyp
• Informationen über den akzeptierten Zeichensatz (z.B. ISO-8859-1, UTF-8)
• die akzeptierte Sprache (z.B. Englisch, Deutsch)
• die Adresse der Seite, auf der der Nutzer einen Link auf die aktuell aufgerufene Seite angeklickt hat (sog. Referer)
• der Internetzugangsanbieter, sog. Access Provider (z.B. Deutsche Telekom AG)1


Die Daten werden von unserem Serveranbieter verarbeitet.

Die mit 1 gekennzeichneten Daten werden in Serverprotokolldateien gespeichert. Dies dient zur Verwaltung und Schutz der Server bzw. der Internetseiten bzw. Schutz vor und Verfolgung von unerlaubten Handlungen (siehe jew. dort).

Für 7 Tage speichert unser Serveranbieter die IP-Adresse unverändert. Für 6 Wochen werden die Daten außerdem für uns anonym gespeichert, indem die ersten 9 Bit der IP-Adresse des Eintrags in einen Hash-Wert umgewandelt werden. So könnte aus der IP-Adresse 123.123.123.123 die "anonyme" IP-Adresse 123.123.122.243 werden. Eine anonymisierte IP-Adresse behält maximal 24 Stunden ihre Gültigkeit. Danach würde aus derselben Ausgangs-IP-Adresse eine andere "anonyme" IP-Adresse werden.

Außerdem Nutzen wir die Daten um anonyme Statistiken über die Nutzung unserer Onlinedienste zu erstellen, um einen Überblick über die Auslastung unserer Onlinedienste und ggf. den Erfolg von Werbemaßnahmen zu haben.

Dauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Verwaltung und den Schutz der Server bzw. der Internetseiten und den Schutz vor unerlaubten Handlungen werden die Daten grundsätzlich bis zu 7 Tagen unverändert und 6 Wochen anonym gespeichert. Die Daten können aber auch länger gespeichert werden, wenn die für Verwaltung und Schutz der Server bzw. der Internetseiten erforderlich ist (z.B. bei Missbrauch und Missbrauchsverdacht).
Die übrigen Daten werden nicht über den Programmablauf hinaus gespeichert, wenn dies nicht in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt ist.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an der korrekten Darstellung unserer Internetseite.

Für die Speicherung der mit 1 gekennzeichneten Daten siehe Verwaltung und Schutz der Server bzw. der Internetseiten sowie Schutz vor und Verfolgung von unerlaubten Handlungen.

Die statistische Auswertung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an den oben genannten Zwecken (Messung von Auslastung und Werbemaßnahmen).

Wofür nutzen wir Ihre Daten im Allgemeinen?

Kommunikation mit Ihnen

Dies betrifft Daten die im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen anfallen.

Weitergabe an Dritte
Bei E-Mail-Versand wird die E-Mail über unseren E-Mail-Provider übermittelt. Im Rahmen der Kommunikation werden die für die Zusendung erforderlichen Kontaktdaten ggf. an ein Postunternehmen weitergegeben.

Dauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Dauer der Datenverarbeitung hängt vom Gegenstand der Kommunikation ab. Wenn nicht auch andere Zwecke (siehe unten) gegeben sind, ist dies für die Daten aus dem Kontaktformular und diejenigen, die per E-Mail übersandt werden, dann der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Kommunikation dann, wenn nach den Umständen davon auszugehen ist, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kommunikation übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen des berechtigten Interesses an der Bearbeitung der Nachricht.

Vorvertragliche Maßnahmen und Vertragserfüllung

Im Falle einer vorvertraglichen Anfrage von Ihnen sowie im Falle eines Vertragsschlusses mit Ihnen gelten folgende Grundsätze.

Dauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wenn nicht auch andere Zwecke (z.B. Wahrung gesetzliche Aufbewahrungsfristen und Erfüllung steuerlicher Pflichten) gegeben sind, ist dies im Falle vorvertraglicher Beziehungen der Fall, wenn die Daten für das spätere Vertragsverhältniss nicht relevant sein können. Das gilt auch, wenn nach den Umständen davon auszugehen ist, dass kein Vertragsschluss mehr stattfindet.

Bei mit uns geschlossenen Verträgen werden die Daten nach vollständiger Vertragsabwicklung, d.h. wenn keine Ansprüche der Parteien mehr möglich sind, und Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, b DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, sowie nach Vertragsschluss zur Erfüllung des Vertrages mit Ihnen.

Gleichzeitig erfolgt die Datenerhebung auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an vollständiger Nachvollziehbarkeit des potenziellen Vertragsinhaltes.

Wahrung gesetzliche Aufbewahrungsfristen und Erfüllung steuerlicher Pflichten

Wir verarbeiten Daten zum Zwecke der Wahrung gesetzliche Aufbewahrungsfristen sowie zur Erfüllung steuerlicher Pflichten und Buchführung. Dazu können auch Informationen gehören, die im Rahmen der Kommunikation mit uns oder im Rahmen der Vertragsbeziehung angefallen sind. Insbesondere gelten Aufbewahrungspflichten für Handels- bzw. Geschäftsbriefe (siehe auch § 257 HGB bzw. § 147 AO), d.h. Schreiben die die Vorbereitung, Durchführung oder Rückgänigmachung von Verträgen zum Gegenstand haben. Also beispielsweise Angebot und Annahme, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Frachtbriefe, Rechnungen, Reklamationen samt Stellungnahmen, Gutschriften, Zahlungsbelege, Überweisungsträger, Kontoauszüge und -abschlüsse, Barquittungen sowie Verträge.

Dauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wenn nicht auch andere Zwecke gegeben sind, richtet sich dies insbesondere nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (siehe auch oben).

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, c DSGVO aufgrund unserer gesetzlichen Verpflichtung zur Aufbewahrung, ordnungsgemäßen Versteuerung und Buchführung, insbesondere auf Basis der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (siehe auch oben).

Verwaltung und Schutz der Server bzw. der Internetseiten

Es werden die Daten erhoben, die in dieser Datenschutzerklärung unter Bezugnahme auf diese Erläuterung ausdrücklich genannt werden. Sie werden zur Verwaltung und zum Schutz der Server bzw. der Internetseite verarbeitet. Dazu gehört auch die technische und rechtliche Verfolgung bei Missbrauch oder Missbrauchsverdacht. Die Datenverarbeitung dient insbesondere dem eigenen Interesse an einer sicheren und reibungslosen Server- und Internetseitennutzung, dem Interesse der Datensicherheit der Nutzer und dem Interesse von Dritten vor Missbrauch (z.B. Verbreitung von Spam und Viren, Nutzung für Hacking oder DDOS-Angriffe).

Dauer

Angaben zur Dauer finden Sie in dem Abschnitt, der auf diese Erläuterung verweist.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an der oben aufgeführten Verwaltung und Schutz der Server bzw. der Internetseiten.

Schutz vor und Verfolgung von unerlaubten Handlungen

Die Daten, die unter Bezugnahme auf diesen Abschnitt ausdrücklich genannt werden, werden zum Schutz vor unerlaubten Handlungen (z.B. Betrug) gespeichert. Dazu gehört auch die technische und rechtliche Verfolgung bei unerlaubten Handlungen.

Dauer

Angaben zur Dauer finden Sie in dem Abschnitt, der auf diese Erläuterung verweist.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an der oben aufgeführten Schutz vor und Verfolgung von unerlaubten Handlungen.

Wer hat außer uns mit Ihren Daten zu tun?

Serveranbieter und E-Mail-Provider

Für den Betrieb von Internetdiensten (Hosting), d.h. als Serveranbieter und als E-Mail-Provider, setzen wir Dienstleister ein, die in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen auf Basis eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags i.S.v. Art. 28 DSGVO tätig werden.

Dort werden die Daten die im Rahmen dieses Onlineangebots anfallen verarbeitet. Die Inhalte der Internetseite werden von unserem Serveranbieter gespeichert und unsere E-Mails von unserem E-Mail-Provider. Einzelheiten erfahren Sie bei den oben beschriebenen Datenverarbeitungen. Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe
Die Datenweitergabe an den Dienstanbieter erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

STRATO AG

Als Serveranbieter und als unser E-Mail-Provider fungiert in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen (Auftragsdatenverarbeitung i.S.v. Art. 28 DSGVO) die STRATO AG, Pascalstr. 10, 10587 Berlin.

Wo werden noch Daten weitergegeben?

Facebook und Facebook-Statisiken

Wir betreibten ein Benutzerprofil beim sozialen Netzwerk Facebook (facebook.com). Dies geschieht zur Förderung des öffentlichen Austausch über unserer Unternehmen. Auf unserer Internetseite finden sich ggf. Schaltflächen mit Links zu Facebook (Social-Media-Buttons). Nachdem der Link von Ihnen angeklickt wurde, werden Sie auf die Internetseite sozialen Netzwerks weitergeleitet, wobei im Link insbesondere die Adresse unserer Internetseite mit übertragen wird, damit Sie Ihre Erfahrung einfacher teilen können.

Verantwortlich für Nutzer außerhalb der USA und Kanada ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland; für Nutzer in den USA und Kanada die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA.

Facebook verarbeiten Daten nach eigenen Datenschutzbestimmungen https://www.facebook.com/privacy/explanation.

Dabei erhebt speichert und nutzt der Dienstanbieter voraussichtlich Informationen über den Nutzer zur Analyse des Nutzerverhaltens insbesondere zur Personalisierung von Werbung, wobei ggf. auch Informationen zur Ausrichtung (bzw. Parametrisierung) unseres Angebots genutzt werden.
Unabhängig davon, ob Sie selbst ein Benutzerkonto bei dem Dienstanbieter betreiben, werden voraussichtlich beim Aufruf sog. Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, die je nach Ausgestaltung auch zur Wiedererkennung und zur Analyse des Nutzerverhaltens verwendet werden können. Das setzen von Cookies wird durch den Aufruf des Angebots des Anbieters ermöglich.

Die Daten können ggf. mit den Anmeldungsdaten solcher Nutzer, die bei dem Dienst registriert sind, verknüpft werden.

Facebook Statistiken (Seiten-Insights)

Für unsere Facebookseite stellt Facebook Statistiken (Seiten-Insights), die Aufschluss über die Verwendung unserer Facebookseite geben, zur Verfügung (siehe auch https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights). Das dient der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetangebote, der Auswertung unserer Werbung und der Marktforschung.

Die Datenverarbeitung erfolgt diesbezüglich von der

Facebook Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2
Ireland

und uns als gemeinsam Verantwortlicher i.S.v. Art. 26 DSGVO auf Basis einer gemeinsamen Vereinbarung (siehe unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

Dabei hat Facebook Ireland die primäre Verantwortung gem. DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten übernommen und erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten. Dazu gehört insbesondere

• die Erfüllung von Informationspflichten (z.B. Art 12 und Art. 13 DSGVO)
• die Pflichten bei Geltendmachung von Betroffenenrechten (Art. 15 bis 22 DSGVO) (siehe Welche Rechte haben Sie?)
• die Pflichten zur Sicherheit der Datenverarbeitung (Art. 32 bis 34 DSGVO).

Sie können Ihre Rechte selbstverständlich auch unmittelbar uns gegenüber geltend machen. Wir leiten diese Anfrage an Facebook weiter.

Rechtsgrundlage

Informationen zur Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases.

Unsererseits erolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an der oben beschriebenen Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Marktforschung.

Post- und Telekommunikationsunternehmen

Im Rahmen der Kommunikation werden die dafür erforderlichen Kontaktdaten ggf. an Post- oder Telekommunikationsunternehmen weitergegeben.

Rechtsgrundlage

Die Datenweitergabe erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an der Kommunikation.

Finanz- und Justizbehörden sowie an Berater

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei steuerrelevante Daten ggf. an Finanz- und Justizbehörden sowie an Berater (z.B. Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung).

Rechtsgrundlage
Die Datenweitergabe an Finanz- und Justizbehörden erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, c DSGVO aufgrund unserer gesetzlichen Verpflichtung zur Erfüllung steuerlicher Pflichten. Die Datenweitergabe an Berater erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f DSGVO wegen dem berechtigten Interesse an einer sachgerechten und ordnungsgemäßen Buchführung und Erfüllung steuerlicher Pflichten.

Was ist von technischer Seite beachtenswert?

Speicherung von Daten auf dem Endgerät des Nutzers (sog. Cookies)

Wenn sog. Cookies genutzt werden, weisen wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung darauf hin.
Bei Cookies handelt es sich um eine Technik von Internetseiten zur Speicherung von Daten auf dem Endgerät des Nutzers. Die Informationen werden dabei in kleinen Dateien auf dem benutzen Endgerät gespeichert. Die dort gespeicherten Daten werden zusätzlich zu jeder Anfrage an Server geschickt für die der Cookie vorgesehen ist und können dort verwendet werden. Je nach Ausgestaltung können einzelne Informationen oder auch eine Zeichenfolge zur Identifikation, mit der das Endgerät eindeutig wiedererkannt werden kann, gespeichert werden. Cookies haben grundsätzlich ein frei bestimmbares Haltbarkeitsdatum, welches angibt wie lange ein Cookie gespeichert werden soll. Wenn kein Zeitpunkt zum Verfall im Cookie angegeben wurde, wird er grundsätzlich automatisch beim Beenden des Browsers gelöscht.Wenn kein Zeitpunkt zum Verfall im Cookie angegeben wurde, wird er grundsätzlich automatisch beim Beenden des Browsers gelöscht.

Im Browser können gespeichert Cookies abgefragt und gelöscht werden. Es können Einstellungen vorgenommen werden, die die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder zeitlich beschränken. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität der Internetseiten eingeschränkt sein.

Datensicherheit

Unsere Internetseite verfügt für eine gesicherte Übertragung (mittels https) über eine TLS-Verschlüsselung.

Welche Rechte haben Sie?

Recht auf Auskunft

Sie haben uns gegenüber ein Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn haben Sie ein Recht auf Auskunft darüber.

Das Auskunftsrecht umfasst insbesondere die Kategorien der Daten, die Verarbeitungszwecke, die geplante Dauer der Speicherung, ggf. die Empfänger und ggf. aussagekräftige Informationen über automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling).

Recht auf Berichtigung

Außerdem haben Sie ggf. ein Recht auf Berichtigung bzw. Ergänzung fehlerhafter oder unvollständiger Daten.

Recht auf Löschung

Eine Löschung von personenbezogene Daten kommt unter anderem in Betracht,
• wenn sie für den Verwendungszweck nicht mehr notwendig sind
• wenn sie unrechtmäßig verarbeitet wurden
• wenn die Löschung zur Erfüllung einer Rechtspflicht erforderlich ist und
• bei Daten in Bezug auf ein i.d.R. entgeltliches Onlineangebot, das einem Kind direkt gemacht wird.

Einschränkung der Verarbeitung

Dabei handelt es sich um eine Art Sperrung der Daten, d.h. die Daten dürfen dann nur noch unter bestimmten Voraussetzungen verarbeitet werden.

Eine Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten kommt insbesondere in Betracht,
• wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, solange, dass uns eine Überprüfung möglich ist
• wenn die Daten von Ihnen für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigt werden
• wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden und Sie dies statt der Löschung verlangen.

Einzelheiten finden Sie insbesondere in Art. 16 DSGVO (Berichtigung), Art. 17 DSGVO (Löschung) und § 35 BDSG, Art. 18 DSGVO (Einschränkung).

Widerspruchsrecht bei Direktwerbung oder besonderen Situationen

Ihnen steht ein jederzeitiges Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung zu.

Außerdem steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben.

Auch hier steht Ihnen ein Recht auf Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung zu.

Einzelheiten finden Sie insbesondere in Art. 21 DSGVO (Widerspruchsrecht) , Art. 17 c DSGVO (Löschung), Art. 18 d DSGVO (Einschränkung).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht Ihre uns bereitgestellten personenbezogenen Daten, die wir mithilfe automatisierter Verfahren verarbeiten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen zu übermitteln. Soweit dies technisch machbar ist, haben Sie auch das Recht, dass diese Daten direkt von uns einen anderen übermittelt werden.

Einzelheiten finden Sie insbesondere in Art. 20 DSGVO.

Recht zur Beschwerde

Jedermann, der der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt, hat auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Einzelheiten finden Sie insbesondere in Art. 77 DSGVO.


Datenstand: Lokal (L:+ S:+), 16.11.2021 18:05:24